1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Ø: 5,00 von 5)
Loading...

Auswahlkriterien beim Mieten einer Arbeitsbühne

Die Arbeitshöhe - der erste und wichtigste Auswahlpunkt

Die maximale Arbeitshöhe entspricht der Plattformhöhe plus 2 Meter. Die maximale Plattformhöhe ist die Höhe, auf der man mit den Füßen steht. Die maximale Arbeitshöhe ist die Höhe die man mit seinen Händen erreichen kann.

Die benötigte Arbeitshöhe gilt als das wichtigste Kriterium bei der Auswahl einer geeigneten Arbeitsbühne. Bei der Höhe einer Arbeitsbühne ist grundsätzlich zwischen Arbeitshöhe und Plattformhöhe zu unterscheiden. Nahezu jeder Hersteller von Arbeitsbühnen gibt zuerst die Arbeitshöhe an. Diese wird auch von fast jedem Arbeitsbühnenvermieter in der Produktbezeichnung seines Mietparks genannt.

Bei der Bestellung, beziehungsweise in den Gesprächen vor der Bestellung, muss die Höhe besprochen werden. Es sollte kein Missverständnis bezüglich der Arbeitshöhe entstehen. Wer auf Nummer sicher gehen will kontrolliert die Auftragsbestätigung oder fragt bei seinem Berater nach.

Darstellung Unterschied Arbeitshöhe und Plattformhöhe

Die seitliche Reichweite bei Hebebühnen

Um Hindernisse, die man nicht überfahren kann, zu überbrücken benötigt man eine Arbeitsbühne mit seitlicher Reichweite. Die seitliche Reichweite beschreibt, wie weit der Arbeitskorb zur Seite teleskopiert werden kann. Gemessen wird die max. seitliche Reichweite ab Gerätemittelpunkt.

Es gibt verschiedene Arbeitsbühnenmodelle im Mietpark der Wiesecker Group die über eine seitliche Ausladung verfügen.

Anhänger- und Raupenarbeitsbühnen
LKW-Arbeitsbühnen
Gelenk-Teleskoparbeitsbühnen (Diesel-Allrad/Elektro/Hybrid)
Teleskoparbeitsbühnen (Diesel-Allrad)
Teleskopmast-Arbeitsbühnen (Elektro)

Diese Hebebühnen setzt man ein, wenn man die Arbeitsbühnen nicht direkt unter der Einsatzstelle aufstellen kann. Das kann in Produktionshallen mit aufgestellten Maschinen der Fall sein. Auch beim Baumverschnitt oder im Freileitungsbau benötigt man oft die Möglichkeit den Teleskoparm rundherum schwenken zu können.

Mit der Möglichkeit der seitlichen Ausladung lassen sich Hindernisse überbrücken, die bei einem näheren Heranfahren der Arbeitsbühnen an die Einsatzstelle im Wege stehen. Das können zum Beispiel loser weicher Untergrund, Kabelschächte, Öffnungen im Boden oder Hindernisse wie Zäune, Wände, Vordächer etc. sein.

auswahlberater_arbeitsbuehnen_ausladung_reichweite

Hingegen fahren folgende Arbeitsbühnen senkrecht an ihrem Standplatz nach oben und verfügen teilweise lediglich über eine Plattformverlängerung.

Scherenarbeitsbühnen (Diesel-Allrad/Elektro/Hybrid)
Vertikalmast-Arbeitsbühnen (Elektro)
Personenlifte

Diese Mietgeräte wählt man aus, wenn man mit der Arbeitsbühne direkt unter oder an der Einsatzstelle stehen kann.

Verhältnis zwischen Arbeitshöhe und Ausladung

Bei der Bestimmung der ausreichenden Arbeitshöhe muss auch die seitliche Reichweite beachtet werden.

Die Frage: “In welcher Höhe benötige ich welche seitliche Reichweite?” muss beantwortet werden. Diese Frage kann ganz einfach mit einem Blick auf das jeweilige Arbeitsdiagramm geklärt werden. Bei der Wiesecker Group finden Sie zu jeder Mietmaschinen, welche über seitliche Reichweite verfügt das dazugehörige Arbeitsdiagramm.

Bitte beachten Sie den Einfluss etwaiger Störkanten bei der Wahl Ihrer Arbeitsbühne.

arbeitsbuehne_teleskopbuehne_skyjack_berlin_tesla_gruenheide_leihen

Unterschied zwischen Plattformverlängerung und Plattformausschub

Scherenarbeitsbühnen oder Vertikalmastarbeitsbühnen die Sie bei der Wiesecker Group deutschlandweit mieten können verfügen über eine Arbeitsplattform in welcher der Bediener stehen kann. Hingegen spricht man bei bei Teleskop-Arbeitsbühnen oder Gelenk-Teleskop-Arbeitsbühnen von einem Arbeitskorb.

Der Plattformausschub bei Vertikalmastarbeitsbühnen dient lediglich dazu, den Arbeitsbereich minimal über die Gerätelänge hinaus in Fahrtrichtung zu verschieben. Dadurch vergrößert sich der Arbeitsbereich nicht. Es wird lediglich die Möglichkeit geschaffen, geringe Hindernisse zu überbrücken.

Hingegen bewirkt bei Scherenarbeitsbühnen Diesel und Elektro die Plattformverlängerung eine tatsächliche Vergrößerung (Verlängerung) der Arbeitsfläche. Dadurch können auch größere Gegenstände und sperriges Material, im Rahmen der zulässigen Nutzlasten der Hebebühne, in die Höhe gehoben und ebenerdige Hindernisse überwunden werden. Kanten vor Gebäuden können so zum Beispiel bei Arbeiten an Fassaden überbrückt werden. Größere Scherenarbeitsbühnen verfügen zum Teil sogar über zwei Plattformverlängerungen.

arbeitsbuehnen_mieten_muenchen_teleskope_gelenke_scherenhubbuehnen_elektro_hubsteiger

Arbeitsfläche - So groß ist die Plattform

Wenn man es sich einfach macht könnte man sagen: „Scherenbühnen haben größere Arbeitsflächen als Teleskop- bzw. Gelenk-Teleskop-Arbeitsbühnen.“

Bei Scherenarbeitsbühnen, gleichgültig ob man von dieselbetriebenen oder elektrischen Maschinen ausgeht, spricht man bei der Arbeitsfläche von einer Plattform. Die Plattformgröße gibt die zur Verfügung stehende Arbeitsfläche an.

Die Arbeitsplattform bei Scherenarbeitsbühnen kann durch eine Plattformverlängerung weiter vergrößert werden. Im Mietpark der Wiesecker Group gibt es Modelle wie die HA12SXL, HA15SXL und HA18SXL von Haulotte mit einem so genannten Superdeck. Das bedeutet die Arbeitsbühnen verfügen über zwei Plattformverlängerungen die ausgeschoben Plattformlängen von über 7 Metern ermöglichen.

Darstellung Arbeitsplattform Scherenarbeitsbühne

Die Teleskop-Arbeitsbühnen bieten in ihren Arbeitskörben etwas weniger Arbeitsfläche, sind aber besonders durch ihren Korbarm, optional auch mit 3D Gelenk, im Handling flexibel einzusetzbar. Je nach eingesetzem Modell variieren die Korblänge zwischen 0,70m und 0,95m und die Korbreite von 1,20m bis 2,44m.

Ein weiterer Vorteil der Arbeitskörbe ist, dass diese auch in beengte Räume, zum Beispiel zwischen Stahlträgern oder Binderwerken, hineinteleskopieren können.

Darstellung Arbeitskorb Teleskop-Arbeitsbühne

Was versteht man unter einer Störkante?

Man spricht von Störkanten, wenn beim seitlichen Schwenken des Teleskopen Hindernisse zwischen Standort der Arbeitsbühnen und der Einsatzstelle liegen. Die Störkante definiert den höchsten Punkt des Hindernisses.

Solche etwaigen Beeinträchtigungen müssen bei der Auswahl der richtigen Arbeitsbühnen berücksichtigt werden. Besonders entscheidend sind sie bei der Wahl zwischen einer Gelenk-Teleskop-Arbeitsbühne oder einer Teleskoparbeitsbühne.

Entscheiden Sie sich für eine Teleskoparbeitsbühne, sollten Sie sicherstellen, dass der Arbeitskorb Ihre Einsatzstelle erreichen kann ohne mit dem Teleskopausleger an ein vorgelagertes Hindernis/Störkante zu stoßen. Dazu sollten Sie wieder auf die zur Verfügung gestellten Arbeitsdiagramme zurückgreifen.

Erklärung Störkante Arbeitsbühnen

Die Traglast / Nutzlast der Arbeitsbühne beachten

Sie finden auf den Produktseiten unserer Mietgeräte zu jedem Gerättyp auch die technischen Parametern. Es ist somit auch immer die Traglast mit aufgelistet. Die Traglast gibt an wie viel Gewicht die Arbeitsbühne heben kann. Diese Angabe finden Sie auch auf dem Typenschild, das an jeder Arbeitsbühne angebracht ist.

Jeder Benutzer einer Arbeitsbühne sollte vor Einsatzbeginn, das Typenschild bzw. die in der Dokumentenbox hinterlegte Bedienungsanleitung in Augenschein nehmen. Vergewissern Sie sich über die Nutzlast der Hebebühne, ihre Sicherheit hängt davon ab. Die Nutzlast gibt an wieviel Gewicht sie maximal auf die Plattform laden dürfen.

Arbeitsbühnen der Wiesecker Group können je Gerätetyp Traglasten von 120 kg – 1.000 kg erreichen. Für gewöhnlich haben Scherenarbeitsbühnen im Vergleich zu teleskopierbaren Hebebühnen Vorteile bei der Traglast. Diesel betriebene Geräte haben meist eine höhere Traglast als vergleichbare Elektro-Maschinen.

Grundsätzlich gilt jedoch zum Heben von schweren Gütern einen Kran oder Stapler zu mieten!

typenschild_scherenarbeitsbuehne_traglast

Eigenschaften der Einsatzstelle - Wo soll die Arbeitsbühne aufgestellt werden?

Die Arbeitsbühne die zum Einsatz kommen soll, muss zum Aufstellort passen.

Das wichtigste Merkmal für eine sichere Benutzung einer Arbeitsbühne ist die Bodenbeschaffenheit. Der Untergrund, auf der Sie die Arbeitsbühne einsetzen wollen, muss eine ausreichende Tragfähigkeit aufweisen. Prüfen Sie also vor jedem Einsatz den Aufstellort. Stellen Sie sicher, dass keine Versorgungsleitungen unter dem Aufstellort verlaufen oder sonstige Hohlräume, der Boden nicht aufgeweicht oder die notwendige Entfernung zu Abbruchkanten gewährleistet ist.

Auf unseren Produktseiten finden Sie zu jedem Gerät auch das Eigengewicht der jeweiligen Hebebühne. Die maximale Bodenbelastung kann errechnet werden, steht aber immer auch in der Bedienungsanleitung die sich in der Dokumentenbox an der Arbeitsbühne befindet. Beachten Sie auch das Typenschild an der Mietmaschine. Sollten Sie bei der Auswahl unsicher sein, lassen Sie sich beraten. Für gewöhnlich haben Anhänger-Arbeitsbühnen, Raupen-Arbeitsbühnen und LKW-Arbeitsbühnen im Verhältnis zur Arbeitshöhe ein geringeres Eigengewicht als selbstfahrende Arbeitsbühnen wie Scherenhubbühnen, Teleskop- oder Gelenk-Teleskopsteiger.

Sollte an der Einsatzstelle die Bodenbeschaffenheit uneben sein, sollten Sie auf Hebetechnik zurückgreifen, die über Abstützung verfügt, wie beispielsweise Anhänger- und LKW-Arbeitsbühnen. Alle Maschinen aus unserem Mietpark, ohne Stützen und ohne Pendelachsen, benötigen einen ebenen Untergrund.

Der Nachteil bei der Benutzung der Stützen ist, dass die Arbeitsbühne dann zwar in die Höhe schwenken und ausfahren können, jedoch nicht verfahren können. Wenn man an vielen verschiedenen Stellen in Höhe arbeiten will, sollte man wenn möglich eine Arbeitsbühne wählen, die in Höhe verfahrbar ist, die zum Versetzen nicht jedes mal vollständig abgesenkt werden muss, um verfahren zu werden.

gelenk_teleskoparbeitsbuehne_jlg_genie_manitou

Innen- oder Außeneinsatz - Elektro- oder Dieselantrieb?

Elektro Arbeitsbühnen möglichst innen einsetzen und Diesel Arbeitsbühnen im Außenbereich. Grundsätzlich gilt dieser Satz für die meisten Mietvorgänge, jedoch ergänzen immer mehr Elektro-Allrad Arbeitsbühnen den Mietpark der Wiesecker Group. Diese sind ebenso im Außenbereich zuverlässig einsetzbar und das nicht nur bei gepflasterten, asphaltiertem oder befestigtem Untergrund. Auch können mittlerweile in nicht komplett verschlossenen Innenbereichen Diesel-Arbeitsbühnen mit einer Abgasreinigungsanlage (Rußpartikelfilter, AdBlue) ebenso zum Einsatz gebracht werden.

Für Arbeiten im Innenraum sollten Sie wenn möglich eine Arbeitsbühne mit Elektroantrieb verwenden. Dafür bieten sich Scherenarbeitsbühnen, Teleskopmast-Arbeitsbühnen, Vertikalmast-Arbeitsbühnen, Personenlifte oder Gelenk-Teleskopbühnen mit Elektroantrieb an. Wenn es die Platzverhältnisse zulassen, können auch Anhänger Arbeitsbühnen oder Raupenarbeitsbühnen mit Anschluss ans Stromnetz im Innenbereich verwendet werden.

Sollten Sie im Innenbereich die Arbeitsbühnen auf sensiblen Böden einsetzen wollen, sind hier die elektrisch betriebenen Mietgeräte die bessere Wahl, da diese meistens mit markierungsfreien Reifen ausgestattet sind und somit keine lästigen Streifen auf den Böden hinterlassen.

Elektrische Scherenarbeitsbühnen dürfen auch im Außenbereich eingesetzt werden, wenn die Modelle über eine Außenzulassung verfügen! Das ist gewöhnlich bis zu einer Arbeitshöhe von 12 Metern der Fall. Entscheidend sind hier wieder die Angaben in der Bedienungsanleitung.

Arbeitsbühnen mit Dieselantrieb zeichnen sich nicht nur durch ihre starken Motoren aus. Sie verfügen in der Regel zusätzlich auch über größere Bodenfreiheit und grobstollige Bereifung, um auf losem oder unebenen Untergrund eingesetzt zu werden. Bauartbedingt sind sie auch weniger windanfällig.

49-scheren-arbeitsbühnen-diesel-18,60m--hl-190d25

Zufahrt zur Einsatzstelle - Ein- und Ausbringung der Arbeitsbühnen

Die Entladestelle der Arbeitsbühne muss für das Lieferfahrzeug ausreichend dimensioniert sein. Der Weg von Entladestelle bis zur Einsatzstelle muss für den jeweiligen Maschinentyp fahrbar sein.

Damit die Arbeitsbühne auch an die von ihnen gewünschte Einsatzstelle gelangt, müssen Sie die Transportparameter (Bauhöhe, Baubreite, Baulänge) beachten. Der Weg von der LKW Entladestelle bei selbstfahrenden Arbeitsbühnen bis zu Ihrer Einsatzstelle muss von der jeweiligen Arbeitsbühne gefahren werden können. Nicht nur auf Tore und Türen ist zu achten sondern auch Einfahrten, Auffahrten, Wenderadien, Bordsteinkanten, sonstige Absätze und Kurven. Besonders wenn Sie mit der Arbeitsbühne im Innenbereich arbeiten wollen, sollte eine ebenerdige, ausreichend große, absatzlose Zufahrt möglich sein.

Wenn die Arbeitsbühnen über eine Rampe, wie bei großen Logistikzentren typisch, eingebracht werden soll, sind spezielle Lieferfahrzeuge notwendig. Diese Anforderungen sind unbedingt bei der Bestellung einer Hebebühne zu kommunizieren.

Folgende Fragen sind zu klären damit eine erfolgreiche Anlieferung und Abholung der Mietgeräte möglich ist:

Wie groß ist das größte zur Verfügung stehende Eingangstor?
Gibt es noch andere Hindernisse bei der Anlieferung, temporäre Zugangsbeschränkungen?
Muss die Anlieferung, Abholung am Einsatzort angemeldet werden?
Welche Flächen stehen zum Rangieren von Transportfahrzeug und Arbeitsgerät zur Verfügung?

arbeitsbuehnen_lieferung