Abstützarten einer Arbeitsbühne

Stand: 14.09.2022

Entsprechend dem Einsatzort einer Arbeitsbühne verwendet man unterschiedliche Abstützarten. Für die notwendige Standsicherheit beim Arbeitseinsatz sorgen in den meisten Fällen vier hydraulische Stützen, die je nach Modellvariante der Arbeitsbühne einzeln, paarweise oder komplett ausgefahren werden können und am Fahrzeugrahmen fest montiert sind.

Die meisten Hebebühnen können ihre Hubeinrichtung nur ausfahren, wenn der Unterwagen / das Chassis gerade und eben ausgerichtet ist. Dass bedeutet sobald der Untergrund über eine Neigung verfügt werden Stützen, auch Stempel genannt, benötigt. Nur wenige Arbeitsbühnenvarianten wie einige Teleskop-Arbeitsbühnen Diesel-Allrad verfügen über eine Pendelachse, welche geringe Neigungen oder Unebenheiten im Boden ausgleichen kann.

Die verschiedenen Abstützvarianten

Die wichtigsten Abstützvarianten im Bereich der LKW–Arbeitsbühnen sind die Schrägabstützung, die vertikale/horizontale Abstützung, die variable einseitige Abstützung und die senkrechte Abstützung der Arbeitsbühne innerhalb des Fahrzeugprofils.

Heutzutage können die meisten Abstützungen hydraulisch ausgefahren werden und müssen nicht mehr manuell ausgeklappt werden. Moderne Hebebühnen verfügen sogar über eine automatische Nivellierung.

Im Mietpark der Wiesecker Group finden Sie mit Sicherheit die passende Arbeitsbühne.

425_arbeitsbuehne_schere_elektro_allrad_28_meter_magni_ES2814E_plattformverlaengerung

 

Auch interessant: